Skandinavien am 20. Tag

Fahrrad mit Eierpackung, im Hintergrund die finnischen Weiten.

06.August 2016

Also heute habe ich tatsächlich 3 rohe Huehnereier unbeschädigt im Strassengraben gefunden. Die hat aber kein Huhn dort verloren, denn daneben lag eine leere Eierpackung. Seltsam. Vorsichtig barg ich sie und packte sie in die Packung, klemmte das alles hinten auf das Rad und machte mir dann die letzten 20 km Gedanken ueber ein Omelett mit Mais und Möhren. In der Kueche vom Campingplatz (erwähnte ich schon, dass alle Plätze in Skandinavien mehr oder weniger gut ausgestattete Kuechen haben?) stellte sich dann heraus, dass die Eier doch etwas grenzwertig waren, d.h. sie rochen noch nicht, aber Eigelb und Eiweiss waren nicht mehr getrennt. Aus der Traum von Omelett.

Gestern Abend gab es Couscous mit Rentiergeschnetzeltem und zwar bei Elina Hutton, einer warmshowers-Gastgeberin, die zusammen mit ihm neuseeländischen Gatten mitten in der Wildniseinsamkeit des Dorfes  Häkkilä wohnt. Wir verstanden uns gut, schon morgen bricht sie zu einer fundraising-Tour zur Unterstuetzung der Krebsforschung und Nachsorge auf. Mit dem Fahrrad natuerlich. Auf in den finnischen Norden.

Das ist Elina.

 

Ich muss aufhören. Die neue Tastatur spielt pausenlos verrueckt und ist eher ein Reklamationsfall… 30 Minuten hab ich für das bisschen Text gebraucht.!!!

(Nachtrag: Manchmal geht sie wieder richtig, da habe ich doch schnell mal die Fehler ausgemerzt.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s